Ich lebe – was jetzt?

Niemand kann es sich aussuchen. Trotzdem finden sich rund um den Erdball Menschen, die Lebenskraft, Lebensfreude und Zufriedenheit ausstrahlen.

Die Fragen die sich alle Menschen irgendwann stellen:

  • Wie kann ein gutes Leben gelingen?
  • Was zählt im Leben?
  • Was macht das Leben lebenswert?

Unsere täglich erlebbare Umwelt führt uns in eine gefährliche Scheinwelt. Viele erliegen dem Wunsch, ständig und überall gleichzeitig sein zu wollen, alles sehen und haben zu wollen. Reicher, schöner, größer, höher, weiter, besser, wichtiger, ….. sind für viele der Maßstab allen Denkens, Tuns und Wollens.

Unsere Gedanken steuern unsere Gefühle und damit unser Tun.

Wenn wir gedanklich ständig woanders sind, sind wir nicht wirklich bei uns! Es genügt nicht mehr, einfach das Handy abzuschalten oder das Tablet auf die Seite zu legen, um sich diesem Treiben bzw. Getrieben sein zu entziehen oder sich zu erholen.

Es braucht ein bewusstes Innehalten, Hineinhorchen und Nachdenken, worauf es einem persönlich im Leben wirklich ankommt, was einem selbst wertvoll ist:

  • sich lösen von den einseitigen gesellschaftlichen Suggestionen,
  • sich der eigenen echten Bedürfnisse und Situation bewusst werden,
  • Wünsche für ein wirklich gutes, nachhaltiges Leben definieren,
  • Ziele setzen,
  • Wege finden und
  • ins neue Handeln kommen.

Sein Leben „einfach nebenher“ gestalten zu wollen, reicht heute nicht mehr aus.

Körper, Geist und Seele werden dankbar sein für dieses Innehalten. Die Möglichkeiten, die uns das Leben bietet, werden wir danach vermehrt erkennen und das Leben selbst in einer neuen Qualität wahrnehmen.

Innere Freiheit, Gelassenheit und Selbstbestimmung sind Eckpfeiler von echter Lebensqualität.